Autowrack in der Nähe des Fish River Canyons (Namibia)
xxx Zusatz
258-1 • USA - Anchorage • 7 Nächte • p. P. merken

Alaska

Die Termine und Preise für die Reisen liegen noch nicht vor.
Diese Reise wird nach der Aktualisierung sofort hochgeladen, voraussichtlich ab Mitte Mai 2016.

Die Silvesterreisen 2016 werden voraussichtlich ebenfalls Mitte Mai 2016 im Netz stehen.

Bitte besuchen Sie unsere Seite noch einmal oder wenden Sie sich mit Ihren Wünschen direkt an uns.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Eckdaten der Reise

xxx Zusatz
Region:
USA - Anchorage
Dauer:
7 Nächte
Gesamtpreis:
Preis p. P.:
Reise-Nr.:
258-1

NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN

:: Car rental (please see separate car rental rates)
:: Car parking at hotels
:: Park fees, admission charges or day use parking at parks
:: Meals
:: Personal expenses and insurance

Reiseverlauf

Samstag, 27. November 2021 - Anchorage
​Nach Ankunft am internationalen Flughafen Anchorage holen Sie Ihren Mietwagen ab und fahren zu Ihrem Downtown Hotel (in Anchorage).Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. 
 
Sonntag, 28. November 2021 - Anchorage - Homer (357 km)
​Heute Morgen lassen Sie Anchorage hinter sich. Eine herrliche Fahrt nach Homer liegt vor Ihnen. Zunächst umrunden Sie umrunden den Turnagain Arm des Cook Inlet, bevor Sie ins Inland in das Herzstück der Kenai Halbinsel eintauchen. Während Sie durch die Berge fahren, überqueren Sie reißende und lachsreiche Flüsse, die von schmelzenden Gletschern stahlblau gefärbt sind. Weiter südlich treffen Sie wieder auf die Bucht. Gönnen Sie sich immer wieder eine Pause, um die weiten Ausblicke über Cook Inlet und die aktiven Vulkane auf der anderen Küstenseite zu genießen. Sie haben einen traumhaften Blick auf die Berge Redoubt, Illiamna und Augustine. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit, um durch die kleine Stadt Ninilchik zu schlendern. Würdigen Sie einen Besuch der russisch-orthodoxen Kapelle «The Holy Transfiguration of Our Lord» (heilige Verklärung unseres Herrn), eines der meist fototografiertesten Gebäude auf der Kenai-Halbinsel. Auf dem Weg nach Homer, erwarten Sie ständig neue und ungeahnte Augenweiden. Bereits der Sterling Highway, 3 Meilen vor Homer, kündigt einige Highlights an, die Sie erahnen lassen, was für eine charmante und farbenfrohe Stadt vor Ihnen liegt und Lust auf mehr machen. Wenn die Küstenstraße entlang der Klippen eine letzte Abzweigung nach Osten macht, öffnet sich Ihnen eine Aussicht auf die Kachemak Bay und der Anblick auf Homer zeigt sich Ihnen vollständig: ein wirklich unglaubliches Berg Panorama von weißen Gipfeln, Gletschern und der berühmten Homer-Spit, einer langen schmalen Landzunge, die sich in die eindrucksvolle tief blaue Bucht ausdehnt.
 
Montag, 29. November 2021 - Homer
​Der über die Kache Mak Bucht erstreckende 7 km (4.5 miles)  langer Homer Spit, ist im Sommer ein Nadelöhr für geschäftiges Treiben. Es wimmelt nur so von Touristen und Menschen, die am Strand campen; Charterboote (n), die zum Fang eines rekordverdächtigen Heilbutts auslaufen;  Stranddieben und Vogelbeobachter, die erstaunt sind, wie viele Weißkopfseeadler es hier zu erspähen gibt. Entweder bucht man sich einen Angelcharter oder mietet sich einfach eine Angelrute, um sein Glück in der Homer Spit Lagune, einem absoluten Anglerparadies, zu versuchen. Von Mitte Mai bis Ende Juni können hier Königslachse gefangen werden und im August Silberlachse.
 
Empfohlene Aktivität: Seldovia & Wildlife Tour
​Eine 7-stündige Audio Tour durch die Kache Mak Bucht. Zu den Highlights zählen Gull Island, Heimat von 15.000 Seevögeln; Eldred Passage, in der sich viele Seeotter und Weißkopfseeadler tummeln und wo Sie je nach Jahreszeit, die Möglichkeit haben Wale zu beobachten; und der malerische Ort Seldovia, wo Sie genügend Zeit haben werden um zu Schlendern. Einheimische nennen ihre Stadt die „Stadt des verborgenen Charmes“. Dem würde ich auch nicht widersprechen! Inmitten eines Labyrinths aus Halbinseln, Meerengen und Seen hat es die isolierte Gemeinde mit 284 Einwohnern geschafft, einen Großteil ihres Charakters zu bewahren. Egal ob Sie eine Woche oder nur einen Tag bleiben, Seldovia ist ein sehr angenehmer Zufluchtsort. Ursprünglich von Russen, die auf der Suche nach Seeotterfelle und Holz zur Reparatur von Schiffen waren, besiedelt, wurde Seldovia nach und nach zu einem bedeutungsvollen Schifffahrts- und Versorgungszentrum in der Region. Lachs- und Heringswanderungen begünstigten in den 20er Jahren den Aufbau von Konservenfabriken. Nach dem in den 50er Jahren der Sterling Highway nach Homer fertiggestellt wurde, nahm Seldovias Bevölkerung und die Bedeutung als Versorgungszentrum ab. Das Karfreitags-Erdbeben in 1964 verursachte allerdings den schnellsten Wandel in der Gemeinde. Das Erdbeben führte dazu, dass sich das Land unterhalb von  Seldovia vier Fuss absank und die Bewohner gezwungen waren, einen Großteil ihrer Gemeinde auf einer höheren Ebene wieder aufzubauen.
 
Empfohlene Aktivität: Seldovia & Wildlife Tour
​Fliegen Sie vom reizvollen Homer über den Cook Inlet zum Katmai National Park oder zum Lake Clark National Park, der zu den besten Orten für Bärenbeobachtung in ganz Alaska zählt. Unterwegs können Sie aktive Vulkane, malerische Wildnis und majestätische Gletscher entdecken. Ihr erfahrener Buschpilot begleitet Sie fachmännisch bei Ihrer Bärenbeobachtung. Ihr Flugzeug landet an einem abgelegenen Strand nur einen kurzen Spaziergang weg von der Hauptattraktion: Braunbären in ihrem natürlichen Lebensraum.
 
Mittwoch, 01. Dezember 2021 - Homer - Seward (270km)
​Heute fahren Sie wieder zurück ins Herzen der Halbinsel und durch die beindruckende Bergwelt im Westen. Nach Süden abbiegend, fahren Sie in Richtung Resurrection Bay und der Stadt Seward. Einst eine alte Eisenbahnstadt, die sich selbst "Trinkerstadt mit einem Fischereiproblem" nennt,  ist heute Südzentral Alaskas beliebtester Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe. Seward ist auch das Tor zum einzigartigen Kenai Fjords National Park und die Heimat des berühmten «Mount Marathon Race», einem 5-km Berglauf, der jährlich am 4. Juli stattfindet.
 
Donnerstag, 02. Dezember 2021 - Seward
​1903 als Siedler für den Bau der Eisenbahnstrecke Richtung Norden kamen, wurde Seward gegründet. Bis 1923, dem Zeitpunkt als die Alaska Railroad fertiggestellt war, wurde dieser eisfreie Hafen zum wichtigsten der Kenai-Halbinsel. Zudem war die Stadt der südliche Endpunkt des 1.200 Meilen langen Iditarod National Historic Trail nach Nome, lange Zeit eine wichtige Hundeschlittenroute durch das Landesinnere und die Wildniss. Nach dem das Karfreitags-Erdbeben Brände und Flutwellen verursachte, die 90 Prozent der Stadt zerstörten, begann 1964, wie für viele andere Städte in Südzentral Alaska auch, für Seward eine neue Ära. Noch heute fallen einem in der ganzen Stadt Überreste, die an die Naturkatastrophe erinnern ins Auge. Die öffentliche Bibliothek zeigt "Waves Over Seward", eine Diashow über das Erdbeben und seine Auswirkungen auf die Stadt.
Der 1980 gegründete Kenai Fjords National Park erstreckt sich über 587.000 Hektar und wird vom gewaltigen Harding-Eisfeld (das grösste Eisfeld der Vereinigten Staaten), von dem sich unzählige Gezeitengletscher in die Küstenfjorde ergießen, gekrönt. Die beeindruckende Landschaft und eine Fülle von Meerestieren machen den Park zu eine Haupttouristenattraktion.
 
Empfohlene Exkursion; Kenai Fjords National Park Kreuzfahrt
​Während Sie küstennahe Regenwälder, Gezeitengletscher und abgelegene Inseln erkunden, führt Sie diese Rundfahrt von Seward aus an Robben, Walen und Papageientauchern vorbei. Währenddessen werden Sie viel über Land und Leute von qualifizierten und bewanderten Kapitänen erfahren, so dass Sie am Ende ihres Ausfluges, einiges mehr über den Kenai Fjords National Park und seine Wunder wissen. Mittagessen inklusive.
 
Eine weitere beliebte Attraktion im Kenai Fjords National Park ist der Exit Glacier, der direkt nördlich der Stadt liegt. Der von der Straße aus zugängliche Gletscher bietet einen beeindruckenden Blick auf den Eisklumpen aus nächster Nähe, sowie zahlreiche Informationen und Wanderwege.
 
Inbegriffener Ausflug: Alaska Sea Life Center
​Das Alaska Sea Life Center ist die einzige Einrichtung in Alaska, die ein öffentliches Aquarium mit Meeresforschung, Bildung und der Rettung von Wildtieren kombiniert. Während sich das gemeinnützige Zentrum in erster Linie für die Meeresforschung und -erziehung einsetzt, ist es obendrein die einzige dauerhafte Einrichtung in Alaska zur Rettung und Rehabilitation von Meeressäugern. Das Alaska Sea Life Center liegt an der "Meile 0" des malerischen Seward Highways am Ufer der Resurrection Bay. Besucher unseres "Fensters zum Meer" können ganz nah Papageientaucher, Tintenfische, Seehunde, Seelöwen und andere Meeresbewohner beobachten und mehr über die Arbeit der Forscher draußen in der Natur aber auch und in den Laboren erfahren.
 
Samstag, 04. Dezember 2021 - Seward - Anchorage Flughafen (Abreise) (204km)
​Zeit für die Heimreise. Planen Sie für Ihre Abreisezeit die 2,5 stündige Fahrt zurück nach Anchorage, die Abgabe Ihres Mietwagen und den Check-in mit ein. Zusatznacht/-nächte in Anchorage möglich.