14 Tage Masai Mara & Gorillas

Gorillas (1)

Eine vielseitige Tour durch die Tierparadiese Ostafrikas. Kenyas Masai Mara mit den großen weiten Ebenen und den Tierherden ist ein Traum für jeden Tierfreund. Dazu kommte dann der Lake Nakuru Park mit seinen unzähligen Flamingos. In Uganda wird dann die Hauptstadt Kampala besucht, ein Schimpansen Reservat kann besucht werden. Das Highlight ist dann der Besuch der Berggorillas (das Permit dafür wird vor Ort gekauft und kann bis zu USD 730 kosten).

Tag 1: Kenya – Masai Mara
Am frühen Morgen geht die Reise in Nairobi los. Dort angekommen, werden wir die weiten Ebenen und gigantischen Tierherden der Masai Mara auf einem Safaritrip erkunden. Wir fahren in die Masai Mara mit einem kleineren Geländewagen hinein und übernachten auch in der Masai Mara.

Tag 2: Kenya – Masai Mara
Der ganze Tag steht heute im Zeichen der Masai Mara! Machen Sie die Kamera einsatzbereit, denn es gibt heute viele Tiere und Landschaft zu sehen. Zu den Tierarten, die Sie heute erleben können, gehören u.a. Elefanten, Nashörner, Gnus, diverse Antilopen, Löwen, Geparden und bei Durchfahren der Flüsse gibt es auch Krokodile und Flußpferde zu sehen.

Tag 3: Kenya – Lake Nakuru
Der Tag beginnt früh mit einer letzten Safari in der Masai Mara, bevor wir zum Lake Nakuru fahren. Dort angekommen, machen wir am Nachmittag noch eine schöne Safari rund um den See, wo wir tausende Flamingos und viele Pelikane sehen können. Mit etwas Glück auch ein paar Nashörner und andere der Big 5.

Tag 4: Jinja
Jinja ist Ugandas zweitgrößte Stadt. Aber deshalb fahren wir nicht hin, sondern wegen des Nils, der hier aus dem Victoria See hinausfließt und seine 6695 Kilometer lange Reise zum Mittelmeer beginnt.

Tag 5: Kampala & Murchinson Falls
In Kampala kommen neue Guides zur Tour und es zusammen geht es dann zum Murchinson Falls Nationalpark, der als einer der besten in Uganda gilt.

Tag 6: Budongo Central Forest Reserve
Der Budongo Forest ist der größte Mahagony Wald in ganz Ostafrika. Zudem leben in diesem Wald zwischen 600 und 700 Schimpansen, von denen wir heute einige sehen wollen. Unser Guide begleitet uns auf der Wandersafari und wird uns die geselligen Primaten zeigen. Danach geht es dann auf eine Fahrzeugsafari in de Park, um auch das andere Wild zu sehen.

Tag 7: Kampala
Der Morgen steht zur freien Verfügung, oder für einen Schimpansentrek. Dann geht es weiter nach Kampala, das am Nachmittag erreicht wird. Her haben Sie jetzt den Rest des Tages frei.

Tag 8: Lake Bunyoni
Der Lake Bunyoni ist einer kleiner aber umso hübscher See mit vielen Steilhängen. Von Bergen eingerahmt ist der See hauptsächlich für seine großen Otterpopulationen und natürlich für die beeindruckende Landschaft bekannt.

Tag 9: Gorillas & Lake Bunyoni
Heute ist einer der Höheüunkte der Tour: der Gorilla Track. Da die Gorilla sehr mobil sind, kann nie genau vorhergesagt werden, ob die Gorilla in deser Region sind. Sollten sie gewandert sein, folgen wir ihnen nach Rwanda oder auch in den Kongo – dies können wir aber erst vor Ort entscheiden. Deshalb ist der Tag heute an sich auch frei, damit wir genug Zeit haben, die Gorillas zu finden.
Das Tracking erfordert eine gewisse körperliche Konstitution, und kann bis zu 5 Stunden dauern. Dabei ist die Zeit, die mit den Gorillas verbracht werden kann, auf eine Stunde limitiert.

Tag 10: Gorillas & Lake Bunyoni
Wir verbringen einen weiteren Tam am Lake Bunyoni, damit alle Teilnehmer eine Chance haben, die Gorillas zu sehen. Also werden heute weiter Tracks durchgeführt. Wer an einem weiteren Tracaking teilnehmen möchte, muss noch einmal das Permit bezahlen. Für alle, die heute nicht auf Gorillasafari sind, ist der Tag frei zum Entspannen in dieser wunderschönen Landschaft.

Tag 11: Lake Bunyoni & Kampala
Heute fahren wir vom Lake Bunyoni zurück nach Kampala, was den ganzen Tag dauert.

Tag 12: Jinja
Die Tour geht weiter wieder nach Jinja, wo gegen MIttag ankommen und am Nachmittag entspannen, oder an einer der optionalen Aktivitten teilnehmen.

Tag 13: Eldoret & Rift Valley
Wieder in Kenya besuchen wir Kenyas fünftgrößte Stadt, Eldoret. Überall sehen Sie die faszinierende Landschaft des Rift Valleys, in dem sich Afrika langsam aufteilt.

Tag 14: Nairobi
Den Tag überfahren wir durch wunderschöne Landschaft, bevr wir am Nachmittag Naironi erreichen, wo die Tour endet.

 

Infos:
14 Tage / 13 Nächte
ab / bis Nairobi
13 x Frühstück, 13 x Mittagessen, 11 x Abendessen
maximal 18 Teilnehmer

Preise 2016:
Campingsafari ab € 1.247,- pro Person, Zuschlag für Einzelzelt € 39,-
Lodgesafari ab € 1.399,- pro Person, Zuschlag für Einzelzimmer € 129,-
zzgl. Kosten für das Gorillatracking-Permit von ca. US$ 630-730 pro Person, vor Ort zu zahlen
Abfahrten ca. 3 x pro Monat, genaue Termine bitte anfragen.

Preise 2017 auf Anfrage